Blog

PluS-i auf der Tagung „Diskurs – Praxis – Kriminalität“ an der Universität Siegen

Vom 28.03. bis 29.03. fand an der Universität Siegen die Tagung „Diskurs – Praxis – Kriminalität“ des Netzwerkes „Kriminologie in NRW“ statt, auf der Frauke Reichl ihr Promotionsvorhaben „BürgerInnen in der Sicherheitsproduktion – Eine Analyse unterschiedlicher polizierender Bürgergruppen“ vorstellte. Erkenntnisse aus an den Vortrag anschließenden Fragen und der Diskussion werden im weiteren Forschungsprozess berücksichtigt.


5. April 2019 0

PluS-i auf dem Workshop der DVPW Themengruppe “Kritische Sicherheitsstudien”

Am 9. November 2018 fand am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg ein Workshop der DVPW Themengruppe “Kritische Sicherheitsstudien“ statt. Frauke Reichl stellte im Rahmen des Workshops ihr Promotionsvorhaben „Polizierende BürgerInnengruppen – Eine Analyse unterschiedlicher BürgerInnenzusammenschlüsse im Bereich der öffentlichen inneren Sicherheit“ vor. Erkenntnisse aus der an den Vortrag anschließenden Diskussion werden…
Read more


24. January 2019 0

Working Paper Nr. 5 – Bevölkerungsbefragung

Bevor es im Projekt PluS-i die Weihnachtstage eingeläutet werden: Im Download-Bereich steht nun das Working Paper Nr. 5 von Sigrid Hiller zur Verfügung. Dieses gibt einen Überblick über das Vorgehen bei der telefonischen Bevölkerungsbefragung im Rahmen unseres Projektes. Hier können Sie das Working Paper beziehen.


21. December 2018 0

bits and pieces 2018

Im Jahr 2018 konnten wir im Rahmen unseres Forschungsprojektes PluS-i die erste, spannende Erhebungsphase abschließen. In dieser Zeit haben wir Expertengespräche und Beobachtungen in den von uns untersuchten Städten durchgeführt, Daten von Social Media Inhalten erhoben und eine Telefonbefragung realisiert. Wir möchten uns im Zuge dessen recht herzlich bei allen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern für die…
Read more


18. December 2018 0

Veröffentlichung Working Paper Nr. 4 zu Virtuellen Bürgerwehren

Ab heute kann das vierte Working Paper aus dem Projekt PluS-i bezogen werden. Frauke Reichl setzt sich in diesem mit virtuellen Bürgerwehren auseinander und thematisiert diese sowohl vor dem theoretischen Hintergrund der Forschung zum Vigilantismus als auch auf empirischer Basis. Das Working Paper Nr. 4 steht hier zum Download zur Verfügung.


11. December 2018 0

Sommerakademie der zivilen Sicherheit

Vom 23. bis 27. Juli 2018 findet die erste Sommerakademie der zivilen Sicherheitsforschung in Bad Pyrmont statt. Die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i wird hier von Sigrid Hiller vertreten, die an der von Frau Prof. Dr. Haverkamp und Herrn Prof Dr. Gusy Arbeitsgruppe “Sicherheitswahrnehmung und Polizeiarbeit” teilnimmt. Im Rahmen dieser wird sie ihr Promotionsvorhaben “Die Kommunikation des polizeilichen…
Read more


18. July 2018 0

BMBF-Innovationsforum “Zivile Sicherheit”

Am 19. und 20.06. fand in Berlin das BMBF-Innovationsforum “Zivile Sicherheit” statt. Die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i wurde hier von Frauke Reichl und Tobias John vertreten. Im Rahmen der Parallelsession 2A Subjektive Sicherheit konnte in einer spannenden Gruppendiskussion (Gruppenmoderation Tobias John) der Zusammenhang zwischen Präsenz von Sicherheitspersonal und Subjektivem Sicherheitsempfinden diskutiert werden. Deutlich wurde hierbei die besondere Relevanz…
Read more


22. June 2018 0

Veröffentlichung: Working Paper Nr. 3 – Ehrenamtliches Polizieren in Deutschland

Das dritte Workingpaper der Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i beschäftigt sich mit unterschiedlichen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Polizierens in Deutschland. Frauke Reichl vergleicht unterschiedliche Angebote der Bundesländer für ein bürgerschaftlichen Engagement im Rahmen des Polizierens. Das Working Paper kann im Download Bereich oder hier abgerufen werden.


27. April 2018 0

PluS-i auf der NordKrim 2018 an der FH Güstrow

Sigrid Hiller hat am 24. Mai 2018 ihr Promotionsvorhaben “Die Kommunikation des polizeilichen Selbstverständnisses und dessen gesellschaftliche Wahrnehmung”, welches sie im Rahmen des Projekts entwickelt, auf der Tagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow vorgestellt. Der Vortrag bot eine gute Diskussionsgrundlage für die anwesenden Nachwuchswissenschaftler, Professoren…
Read more


17. April 2018 0

Veröffentlichung: Working Paper 2 – Plurales Polizieren in Deutschland / Fallauswahl

Im Download Bereich steht nun das zweite Working Paper des Projektes PluS-i zur Verfügung. In diesem Working Paper wird ein Überblick über das plurale Polizieren in Deutschland mit einem Fokus auf urbane Räume bzw. Großstädte gegeben und die Fallauswahl im Rahmen von PluS-i erläutert.


29. March 2018 0