Publikationen

2020

Tobias John, Nathalie Hirschmann (2020). Polizeiliches Handeln im Kontext pluralen Polizierens – Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt PluS-i. In: Daniela Hunold, Andreas Ruch (Hg.). Polizeiarbeit zwischen Praxishandeln und Rechtsordnung. Empirische Polizeiforschungen zur polizeipraktischen Ausgestaltung des Rechts. Springer, Wiesbaden.

Lisa Vogt (2020). Die Wahrnehmung pluralen Polizierens im urbanen Raum – erste Erkenntnisse des Mappings aus den Jahren 2018 und 2019, PluS-i Working Paper Nr. 10, November 2020, Münster. Download

Dennis Goldig, Nathalie Hirschmann, Tobias John, Keerthana Kuperan, Sigrid Pehle Frauke Reichl, Lisa Vogt (2020). Forschungsmethoden im PluS-i Projekt, PluS-i Working Paper Nr. 9, Oktober 2020, Münster. Download

Frauke Reichl (2020). Nutzung sozialer Medien durch die Zivilgesellschaft im Bereich von Sicherheit und Ordnung. In: Deutsches Polizeiblatt 38 (3), S. 26-28

Nathalie Hirschmann (2020): Private security production. In: Gabriele Jacobs, Ilona Suojanen, Kate E. Horton & Petra Saskia Bayerl (Eds.): International Security Management: New Solutions to Complexity. Springer, Wiesbaden.

Nathalie Hirschmann (2020). Policing Diversity in Germany and its Consequences for Professional Development. In: Veronika Nagy & Klára Kerezsi (Eds.). A Critical Approach to Police Science. New Perspectives in Post-Transitional Policing Studies. Den Haag: Eleven international publishing.

Andreas Ruch (2020). Juristische Betrachtung des pluralen Polizierens. Mit Vorwort von PluS-i zur Einbettung in das Projekt, PluS-i Working Paper Nr. 8, April 2020, Münster. Download

Tobias John, Nathalie Hirschmann (2020). Modelle des pluralen Polizierens, PluS-i Working Paper Nr. 7, April 2020, Münster. Download

Sigrid Pehle (2020). Polizeiliche Leitbilder im Kontext der Organisationssoziologie – Ein Überblick. In: Sabrina Ellebrecht, Nicholas Eschenbruch, Peter Zoche (Hg.), Sicherheitslagen und Sicherheitstechnologien. Beiträge der ersten Sommerakademie der zivilen Sicherheitsforschung 2018. Münster: LIT, S. 31-48.

Frauke Reichl, Nathalie Hirschmann (2020). Pluralisierung lokaler urbaner Sicherheitsproduktion – Einblicke in das Forschungsprojekt PluS-i und erste Forschungsergebnisse am Beispiel des ehrenamtlichen Polizierens. In: SIAK Journal, 1/2020, S. 40-54.

 

2019

Dennis Goldig (2019). Der Wert von Präsenz: Subjektives Sicherheitsempfinden, Institutionenvertrauen und Zahlungsbereitschaft für Streifendienste öffentlicher Sicherheitsakteure, PluS-i Working Paper Nr. 6, Dezember 2019, Münster. Download

Frauke Reichl (2019). Polizierende Bürgergruppen und deren theoretische Konzeptualisierung. In: Kriminologie – Das Online-Journal 1 (2).

Frauke Reichl (2019). From Vigilantism to Digitalism. In: Babak Akhgar, Petra Saskia Bayerl, George Leventakis (Hrsg.): Social Media Strategy in Policing. From Cultural Intelligence to Community Policing. Wiesbaden: Springer Verlag.

Nathalie Hirschmann, Tobias John (2019). Projekt PluS-i: Forschungsgegenstand, Forschungsziele und Forschungskonzeption, PluS-i Working Paper Nr. 1, Oktober 2019 (3. Auflage). Download

 

2018

Sigrid Pehle (2018). Die Bevölkerungsbefragung – Fragebogenkonstruktion, PluS-i Working Paper Nr. 5, Dezember 2018, Münster. Download

Frauke Reichl (2018). Virtuelle Bürgerwehren – Die politische Ausrichtung und das Verhältnis von Bürgerwehren auf Facebook zum Staat, PluS-i Working Paper Nr. 4, Dezember 2018, Münster. Download

Nathalie Hirschmann (2018). Sicherheitsdienstleister im System der Sicherheit: Zu den Ausbaubestrebungen der Sicherheitswirtschaft und dem Wettbewerb mit der Polizei um Zuständigkeitsbereiche. In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, 7. Jg., Heft 1, S. 96-131; DOI: 10.5771/2192-1741-2018-1-96.

Nathalie Hirschmann (2018). Gewerblich produzierte Sicherheit. In: KOPO – kommunalpolitische Blätter, 70. Jg., Heft 4, S. 22-24.

Frauke Reichl (2018). Ehrenamtliches Polizieren in Deutschland, PluS-i Working Paper Nr. 3, April 2018, Münster. Download

Nathalie Hirschmann, Tobias John (2018). Nachwuchsforschungsprojekt PluS-i: Interdisziplinäre Analysen für ein kontextadäquates, legitimes, effizientes und effektives plurales Polizieren im urbanen Raum. In: Anja Mensching, Astrid Jacobsen (Hrsg.): Empirische Polizeiforschung XXI „Polizei im Spannungsfeld von Autorität, Legitimität und Kompetenz“. Frankfurt a./M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, S. 71-84.

Tobias John, Dennis Goldig, Nathalie Hirschmann (2018). Plurales Polizieren in deutschen Großstädten – Überblick und Fallauswahl für das Projekt PluS-i, PluS-i Working Paper Nr. 2, März 2018, Münster. Download

Nathalie Hirschmann, Tobias John (2018). Projekt PluS-i: Forschungsgegenstand, Forschungsziele und Forschungskonzeption, PluS-i Working Paper Nr. 1, Februar 2018 (2. Auflage), Münster.