Kategorie: Veranstaltungen

Save-the-date: Nächster PluS-i Workshop im Februar 2020

  Präsenz in Vielfalt gestalten – Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit in Innenstädten   Mit Gästen aus Praxis und Wissenschaft möchten wir – das PluS-i Team – am 25. Februar 2020 sozial- und rechtswissenschaftliche Eindrücke zum pluralen Polizieren sowie die Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit unterschiedlicher Akteure im Bereich der Präsenz in Innenstädten…
Weiterlesen


14. August 2019 0

PluS-i veranstaltet eine Brownbag-Diskussion zum Thema „Modelle des pluralen Polizierens und deren Auswirkung auf polizeiliches Handeln“

Das vierte Arbeitsgruppentreffen des Forschungsprojektes Plus-i fand am 05. Juni 2019 im Rahmen einer Brownbag-Diskussion statt. Tobias John stellte zunächst erste Forschungsergebnisse bezüglich unterschiedlicher Modelle des pluralen Polizierens vor. Anschließend wurde mit Frau Dr. Fakuade von der Universität Canterbury, Herr Prof. Dr. Frevel von der Fachhoschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen und Herr Kohl vom Europäischen…
Weiterlesen


11. Juni 2019 0

PluS-i auf der Tagung „Diskurs – Praxis – Kriminalität“ an der Universität Siegen

Vom 28.03. bis 29.03. fand an der Universität Siegen die Tagung „Diskurs – Praxis – Kriminalität“ des Netzwerkes „Kriminologie in NRW“ statt, auf der Frauke Reichl ihr Promotionsvorhaben „BürgerInnen in der Sicherheitsproduktion – Eine Analyse unterschiedlicher polizierender Bürgergruppen“ vorstellte. Erkenntnisse aus an den Vortrag anschließenden Fragen und der Diskussion werden im weiteren Forschungsprozess berücksichtigt.


5. April 2019 0

PluS-i auf dem Workshop der DVPW Themengruppe „Kritische Sicherheitsstudien“

Am 9. November 2018 fand am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg ein Workshop der DVPW Themengruppe „Kritische Sicherheitsstudien“ statt. Frauke Reichl stellte im Rahmen des Workshops ihr Promotionsvorhaben „Polizierende BürgerInnengruppen – Eine Analyse unterschiedlicher BürgerInnenzusammenschlüsse im Bereich der öffentlichen inneren Sicherheit“ vor. Erkenntnisse aus der an den Vortrag anschließenden Diskussion werden…
Weiterlesen


24. Januar 2019 0

Sommerakademie der zivilen Sicherheit

Vom 23. bis 27. Juli 2018 findet die erste Sommerakademie der zivilen Sicherheitsforschung in Bad Pyrmont statt. Die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i wird hier von Sigrid Hiller vertreten, die an der von Frau Prof. Dr. Haverkamp und Herrn Prof Dr. Gusy Arbeitsgruppe „Sicherheitswahrnehmung und Polizeiarbeit“ teilnimmt. Im Rahmen dieser wird sie ihr Promotionsvorhaben „Die Kommunikation des polizeilichen…
Weiterlesen


18. Juli 2018 0

BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“

Am 19. und 20.06. fand in Berlin das BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ statt. Die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i wurde hier von Frauke Reichl und Tobias John vertreten. Im Rahmen der Parallelsession 2A Subjektive Sicherheit konnte in einer spannenden Gruppendiskussion (Gruppenmoderation Tobias John) der Zusammenhang zwischen Präsenz von Sicherheitspersonal und Subjektivem Sicherheitsempfinden diskutiert werden. Deutlich wurde hierbei die besondere Relevanz…
Weiterlesen


22. Juni 2018 0

PluS-i auf der NordKrim 2018 an der FH Güstrow

Sigrid Hiller hat am 24. Mai 2018 ihr Promotionsvorhaben „Die Kommunikation des polizeilichen Selbstverständnisses und dessen gesellschaftliche Wahrnehmung“, welches sie im Rahmen des Projekts entwickelt, auf der Tagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow vorgestellt. Der Vortrag bot eine gute Diskussionsgrundlage für die anwesenden Nachwuchswissenschaftler, Professoren…
Weiterlesen


17. April 2018 0

Erstes Vernetzungstreffen der BMBF geförderten Nachwuchsforschungsgruppen

Vom 15. bis 16. März 2018 fand in Mainz das erste von fünf geplanten Vernetzungstreffen aller vom BMBF zum Themenfeld „Zivile Sicherheit – Nachwuchsförderung durch interdisziplinären Kompetenzaufbau“ geförderten Nachwuchsgruppen statt. Das Treffen wurde von der Nachwuchsforschungsgruppe Dschihadismus im Internet organisiert. An der Veranstaltung nahmen die Projekte „BIGAUGE: Biologische Gefahren: Analyse und integrierte Einschätzung von Risiken“, „DiI:…
Weiterlesen


19. März 2018 0

Workshop „Watchful Citizens – Policing from Below and Digital Vigilantism” in Monetréal (Kanada)

Vom 2. bis 3. November 2017 nahm Frauke Reichl am Workshop „Watchful Citizens – Policing from Below and Digital Vigilantism” an der Université de Montréal (Kanada) teil. Der Workshop bot aufschlussreiche Vorträge und Diskussionen zum Thema Vigilantismus und insbesondere zum digitalen Vigilantismus. Diese Aspekte werden im Rahmen des Projekts PluS-i unter dem Thema Beteiligung von…
Weiterlesen


20. November 2017 0

PluS-i auf der Efus Konferenz „Security, Democracy & Cities“ am 16. November 2017 in Barcelona

Vom 15. bis 17. November 2017 fand die Konferenz „Security, Democracy & Cities – Coproducing Urban Security Policies” in Barcelona (Spanien) statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (Efus), der katalanischen Regierung und der Stadt Barcelona. Efus ist ein europäisches Netzwerk lokaler und regionaler Behörden, die sich mit dem Thema urbane…
Weiterlesen


18. Oktober 2017 0