Autor: Nathalie Hirschmann

Neuerscheinung: A Critical Approach to Police Science

Ein Beitrag zu „Policing Diversity in Germany and Its Consequences for Professional Development“ von Nathalie Hirschmann findet sich in dem soeben publizierten Werk „A Critical Approach to Police Science: New Perspectives in Post-Transitional Policing Studies“. Das Werk ist in Buchformat und e-Book erhältlich. Veronika Nagy & Klára Kerezsi (2020). A Critical Approach to Police Science:…
Weiterlesen


4. Juni 2020 0

Working Paper zu den Modellen des pluralen Polizierens und Working Paper zur juristischen Betrachtung des pluralen Polizierens

Ab heute stehen im Download-Bereich das PluS-i Working Paper Nr. 7 zu den Modellen des pluralen Polizierens sowie die Ergebnisse einer juristischen Betrachtung des pluralen Polizierens von Prof. Dr. Andreas Ruch (Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW), die in der PluS-i Working Paper-Reihe erscheint, zur Verfügung. Tobias John und Nathalie Hirschmann stellen im Rahmen…
Weiterlesen


20. April 2020 0

PluS-i Newsletter 2/2020

Unseren zweiten PluS-i Newsletter mit interessanten Einblicken und aktuellen Informationen rund um das PluS-i Projekt finden Sie as Download hier abrufar.


20. Januar 2020 0

Programm: Nächster PluS-i Workshop im Februar 2020

  Präsenz in Vielfalt gestalten – Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit in Innenstädten   Mit Gästen aus Praxis und Wissenschaft möchten wir – das PluS-i Team – am 25. Februar 2020 sozial- und rechtswissenschaftliche Eindrücke zum pluralen Polizieren sowie die Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit im Mit- und Nebeneinander unterschiedlicher Akteure im Bereich…
Weiterlesen


6. Dezember 2019 0

PluS-i Newsletter 1/2019

  Der erste PluS-i Newsletter mit interessanten Einblicken und aktuellen Informationen rund um das PluS-i Projekt wurde veröffentlich und ist als Download hier abrufar.


14. August 2019 0

Projekt-Wiki Release

Unser projekteigenes Wiki „plus-i.de“ wurde veröffentlicht. Im Wiki werden für das Projekt relevante und wichtige Begrifflichkeiten und Definitionen wie z. B. „Polizieren“ und „plurales Polizieren“ kontinuierlich gesammelt und vorgestellt. Zu erreichen ist das Wiki unter folgendem Link oder über den Webseitenheader „PROJEKT-WIKI“.


6. März 2018 0

PluS-i auf der Efus Konferenz „Security, Democracy & Cities“ am 16. November 2017 in Barcelona

Vom 15. bis 17. November 2017 fand die Konferenz „Security, Democracy & Cities – Coproducing Urban Security Policies” in Barcelona (Spanien) statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (Efus), der katalanischen Regierung und der Stadt Barcelona. Efus ist ein europäisches Netzwerk lokaler und regionaler Behörden, die sich mit dem Thema urbane…
Weiterlesen


18. Oktober 2017 0

PluS-i auf der Tagung Empirische Polizeiforschung XXI

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2017 fand die jährliche Tagung des Arbeitskreises Empirische Polizeiforschung zum Thema „Polizei im Spannungsfeld von Autorität, Legitimität und Kompetenz“ statt. Tagungsort war die Polizeiakademie Niedersachsen im beschaulichen Hannoversch Münden. Dr. Nathalie Hirschmann und Tobias John präsentierten die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i im Rahmen einer Postersession. Die Tagung Empirische Polizeiforschung findet…
Weiterlesen


3. Juli 2017 0

PluS-i auf dem SiFo Fachdialog des BMBF

Den ersten offiziellen Auftritt hatte PluS-i auf dem SiFo Fachdialog „(Un-)Sicherheiten im Wandel“, der vom 22. bis 23. Juni 2017 in der Urania Berlin stattfand. Im Rahmen der Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Stefan Müller, am ersten Konferenztag, wurden Dr. Nathalie Hirschmann sowie weiteren vier Nachwuchsgruppenleitern eine Urkunde zum…
Weiterlesen


23. Juni 2017 0

Pressemitteilung: Vielfalt bei der Sicherheitsproduktion in urbanen Räumen

Start des fünfjährigen BMBF geförderten Nachwuchsforschungsprojektes „PluS-i“ zum Thema des pluralen Polizierens an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster In städtischen Räumen sind heute neben der Polizei viele weitere Akteure, Institutionen und Organisationen (z. B. das Sicherheitsgewerbe, kommunale Ordnungsdienste oder Bürgerinnen und Bürger) an der Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung beteiligt. Welche dieser Akteure, in welchem Umfang…
Weiterlesen


23. Juni 2017 0