Schlagwort: Plurales Polizieren

Programm: Nächster PluS-i Workshop im Februar 2020

  Präsenz in Vielfalt gestalten – Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit in Innenstädten   Mit Gästen aus Praxis und Wissenschaft möchten wir – das PluS-i Team – am 25. Februar 2020 sozial- und rechtswissenschaftliche Eindrücke zum pluralen Polizieren sowie die Möglichkeiten einer evidenzbasierten Ausgestaltung von Sicherheitsarbeit im Mit- und Nebeneinander unterschiedlicher Akteure im Bereich…
Weiterlesen


6. Dezember 2019 0

PluS-i veranstaltet eine Brownbag-Diskussion zum Thema „Modelle des pluralen Polizierens und deren Auswirkung auf polizeiliches Handeln“

Das vierte Arbeitsgruppentreffen des Forschungsprojektes Plus-i fand am 05. Juni 2019 im Rahmen einer Brownbag-Diskussion statt. Tobias John stellte zunächst erste Forschungsergebnisse bezüglich unterschiedlicher Modelle des pluralen Polizierens vor. Anschließend wurde mit Frau Dr. Fakuade von der Universität Canterbury, Herr Prof. Dr. Frevel von der Fachhoschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen und Herr Kohl vom Europäischen…
Weiterlesen


11. Juni 2019 0

Veröffentlichung: Working Paper 2 – Plurales Polizieren in Deutschland / Fallauswahl

Im Download Bereich steht nun das zweite Working Paper des Projektes PluS-i zur Verfügung. In diesem Working Paper wird ein Überblick über das plurale Polizieren in Deutschland mit einem Fokus auf urbane Räume bzw. Großstädte gegeben und die Fallauswahl im Rahmen von PluS-i erläutert.


29. März 2018 0

Veröffentlichung: Working Paper Nr. 1, 2. überarbeitete Aufl.

Ab jetzt steht eine überarbeitete Fassung des Working Papers Nr. 1 zum Download zur Verfügung. Die zweite überarbeitete Auflage ist an die Begriffsdiskussionen im Projektverlauf angepasst.


9. Februar 2018 0

Veröffentlichung: Workingpaper Nr. 1

Das erste Workingpaper des Projektes PluS-i steht jetzt unter Download zum herunterladen zur Verfügung. Für alle Interessierte am Projekt PluS-i werden die zentralen Inhalte aufbereitet und ein Überblick über das Vorgehen gegeben.


4. Oktober 2017 0

PluS-i auf der 15. Tagung der Kriminologischen Gesellschaft

Sigrid Hiller hat auf der 15. Wissenschaftlichen Tagung der Kriminologischen Gesellschaft „Kriminologische Welt in Bewegung“ ein Poster zum Thema „Pluralisierung lokaler urbaner Sicherheitsproduktion – Der Aspekt der Effektivität“ präsentiert. Die Tagung fand vom 28.-30. September 2017 in Münster/Westfalen statt. Nähere Informationen sind unter https://www.jura.uni-muenster.de/de/institute/kriminologie/krimg17/ zu finden.


4. Juli 2017 0

PluS-i auf der Tagung Empirische Polizeiforschung XXI

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2017 fand die jährliche Tagung des Arbeitskreises Empirische Polizeiforschung zum Thema „Polizei im Spannungsfeld von Autorität, Legitimität und Kompetenz“ statt. Tagungsort war die Polizeiakademie Niedersachsen im beschaulichen Hannoversch Münden. Dr. Nathalie Hirschmann und Tobias John präsentierten die Nachwuchsforschungsgruppe PluS-i im Rahmen einer Postersession. Die Tagung Empirische Polizeiforschung findet…
Weiterlesen


3. Juli 2017 0