Claudia Tutino M. A.

Claudia Tutino, M. A. Soziologie

Claudia Tutino ist Soziologin. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Untersuchung polizeilicher Handlungspraktiken im öffentlichen Raum. Im Zuge dessen beschäftigt sie sich mit den (Re-)Produktionsbedingungen polizeilicher Wissensstrukturen sowie der Wahrnehmung und Konstruktion polizeirelevanter Räume. Im Rahmen ihrer Promotion möchte sie sich künftig mit polizeilichen Wahrnehmungs- und Bewertungsmustern von rechtsextremen Gewalttaten in Deutschland auseinandersetzen.

Im Rahmen des BMBF-Nachwuchsforschungsprojektes PluS-i ist sie wissenschaftliche Hilfskraft. Mit ihrer soziologischen und qualitativ-empirischen Forschungsperspektive untersucht sie Aspekte der Kontextadäquanz sowie der Professionalisierung des Polizierens

Forschungsschwerpunkte und Arbeitsinteressen

  • Organisations- und Wissenssoziologie
  • Polizeikulturforschung
  • Korrelationen polizeilicher Handlungspraxis und der Konstruktion von Raum
  • Rechtsextreme Gewaltdelinquenz

 

Kontaktinformationen

Claudia Tutino M. A.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Politikwissenschaft
Nachwuchsforschungsprojekt PluS-i
Scharnhorststr. 100
48151 Münster

Raum 801

Tel.: +49 (0)251 83-30533

E-Mail: claudia[punkt]tutiono[at]uni-muenster[punkt]de